cima-statistiken-zur-nahversorgung-icon

Fokus Nahversorgung 2019

cima.MONITOR

Entfernung zum Einkaufsort

Die wohnortnahe Nahversorgung der Befragten nahm im 10-Jahresvergleich (2009-2019) deutlich zu. Im Umkreis von zwei Kilometern um den Wohnort kaufen 78 % aller Befragten ihre Güter des täglichen Bedarfs ein. Besonders ist der Anstieg in Kleinstädten mit weniger als 50.000 EW von 52 % (2009) auf 68 % (2019).

cima-statistiken-zur-nahversorgung-supermarktregale
  • Im Umkreis von 2 km um den Wohnort kaufen 78 % der Befragten Güter des täglichen Bedarfs ein.
  • In einer Entfernung von bis zu 500 Metern kaufen 33 % der Befragten Waren des täglichen Bedarfs ein.
  • In einer Entfernung von 500-2.000 Metern kaufen 44 % der Befragten Waren des täglichen Bedarfs ein (plus 14 Prozentpunkte zu 2015).
Die Anzahl der Befragten, die sich weniger als 2 km zum Einkaufsort bewegen, ist von 2009 bis 2019 um 9 Prozentpunkte gestiegen.
In den Metropolen agiert der Handel mit modernen Kleinflächenkonzepten. Angesichts des demographischen Wandels sind kurze Wege zu Nahversorgern, die auch ohne Auto zurückgelegt werden können, aber auch für die Bevölkerung im ländlichen Raum, zunehmend bedeutend. Innovative Ideen zur Verdichtung des Versorgungsnetzes sind hier erforderlich. Susanne André, cima

Verkehrsmittelwahl
zum Einkaufsort

Zukunftsfähige, neue Mobilitätslösungen im Umweltverbund mit Mut zu fußgänger- und radfahrerfreundlichen Straßenräumen sind Voraussetzungen für den Handelsstandort der Zukunft. Digitale, flexible Lösungen können beim Wandel helfen – auch in dünn besiedelten Gebieten.

Martin Hellriegel, cima

cima-statistiken-zur-nahversorgung-verkehrsmittelwahl

Der Pkw ist das von der Hälfte der Befragten bevorzugte Verkehrsmittel für den Einkauf (51 %).

cima-statistiken-zur-nahversorgung-pkw

Unter 30 Jahre

Rund ein Drittel der unter 30-Jährigen fährt mit dem Pkw zum Einkauf (36 %).

cima-statistiken-zur-nahversorgung-pkw-ruecklauf

Der Anteil derjenigen, die den Pkw zum Einkauf nutzen, ist in zehn Jahren (2009-2019) um zehn Prozentpunkte gesunken. Mit zunehmender Stadtgröße steigt dieser Anteil.

cima-statistiken-zur-nahversorgung-zu-fuss

Ein Drittel aller Befragten erledigt den Einkauf zu Fuß (34 %).

cima-statistiken-zur-nahversorgung-umweltverbund

Der Anteil derjenigen, die ihren Einkauf vorzugsweise im Umweltverbund erledigen, ist in zehn Jahren (2009-2019) um neun Prozentpunkte gestiegen.

cima-statistiken-zur-nahversorgung-fahrrad-fahrer

Besonders bei den Jungen ist dieser Anteil gestiegen. Seit 2015 ist der Anteil der unter 30-Jährigen, die ihre Einkäufe vorzugsweise im Umweltverbund erledigen, um 20 Prozentpunkte gestiegen.

CIMA Beratung + Management GmbH
Brienner Straße 45
80333 München

Tel.: 089-55 118-154
Fax: 089-55 118-250
E-Mail: info@cima.de

 

CIMA Beratung + Management GmbH
Brienner Straße 45
80333 München

Tel.: 089-55 118-154
Fax: 089-55 118-250
E-Mail: info@cima.de